Thema: Baugenehmigung

Was ist zu beachten und wer ist zuständig: Baurecht ist Landesrecht und ist über die jeweilige Landesbauordnung (LBO) geregelt. In den meisten Bundesländern benötigen Sie eine Baugenehmigung für einen Carport-Bau. In Bundesländern ohne Genehmigungspflicht sollten Sie beachten, dass die Vorgaben aus dem jeweiligen Bebauungsplan unbedingt zu berücksichtigen sind. Eine detaillierte Bauanzeige genügt dann meist. Hilfreich ist in jedem Fall eine Anfrage an Ihr Bauamt. Bevor das Carport beantragt wird. Hier erfährt man, ob Baugenehmigung oder Bauanzeige notwendig sind oder ob sich bei Ihrem Bauvorhaben eventuell Zusatzanforderungen vom Bauamt ergeben. Werden diese vor Beantragung geklärt, spart man sich viel Zeit und Ärger. In jedem Fall sollte man dann prüfen, ob die notwendigen Unterlagen (z.B. aktueller Auszug aus der Flurkarte, Eigentumsnachweis oder Ähnliches) vorliegen. Besorgt man diese rechtzeitig, kann man sich viel Zeit und unnötigen Ärger sparen.
Mehr Informationen erhalten Sie von unserem Fachberater.

Welche Unterlagen benötige ich für eine Baugenehmigung/Bauanzeige:
• Bauantragsformular
• Statik & Formular für das „Vereinfachte Baugenehmigungsverfahren“ bzgl. der Statik mit Unterschrift des ausstellenden Ingenieurs. Erhalten Sie von uns.
• Technischen Unterlagen (Entwurfsplan mit Grundriss, Ansichten, Schnitte/Baubeschreibung). Erhalten Sie von uns.
• Auszug aus der Flurkarte, der möglichst nicht älter als 2 Jahre sein soll.
• Lageplan des Baugrundstücks (1:500) mit allen vorhandenen Grundstücksgrenzen und vorhandenen Gebäuden. Die Gebäude müssen eingemessen sein. Auf dem Lageplan wird der zu genehmigende Carport eingezeichnet und bemaßt.

Wenn Sie sich die Auseinandersetzung mit den Formularen und Behörde sparen wollen, dann beauftragen Sie einfach unseren Bauantrag-Komplettservice. Sie übergeben uns einen Auszug aus der Flurkarte und ggfs. weitere Unterlagen und wir stellen Ihnen die unterschriftsfertigen und einreichungsreifen Bauantrags-Unterlagen in 3-facher Ausfertigung zur Verfügung.

Übrigens Ihre Carport-Bestellung verstehen wir selbstverständlich vorbehaltlich Baugenehmigung. Nur wenn Sie die Genehmigung erhalten, ist Ihre Bestellung verbindlich. Wenn Sie uns einen ablehnenden Bescheid vom Bauamt senden, gilt der Vertrag nicht. Sie zahlen uns dann lediglich die Pauschale für den Bauantrag.

Thema: Baugenehmigung